Forschung

The Austrian LEAD Study

Warum LEAD?

Über uns

LEAD steht für Lung (Lunge), hEart (Herz), sociAl (Gesellschaft), boDy (Körperkomposition). Das sind die Eckpfeiler unserer ganzheitlichen Langzeitstudie zur österreichischen Lungengesundheit. Unser erklärtes Ziel ist es, Ursachen und Hintergründe von Lungenerkrankungen wie COPD und Asthma zu finden, betroffenen Personen in Zukunft neue Behandlungsmethoden zu eröffnen, sowie Lungenerkrankungen zu vermeiden. Die LEAD Studie wird vom Ludwig Boltzmann Institut für Lungengesundheit durchgeführt, ein Institut der Ludwig Boltzmann Gesellschaft, und ausschließlich durch Spendengelder finanziert.

Bild9

Lung

Die Lungenfunktionstestung zeigt uns ein ganzheitliches Bild der Lunge. So können Erkrankungen, wie COPD oder Asthma erkannt werden. Während der Untersuchungen werden unter anderem Lungenvolumen, Atemstromstärke und Verengung der Atemwege gemessen. 

Bild8

hEart

Neben einer Blutdruckmessung und einer Blutabnahme wird das Herz auch mittels EKG und einer Messung der Pulswellengeschwindigkeit untersucht. Die sogenannte ABI-Messung gibt uns wichtige Informationen über mögliche Durchblutungsstörungen.

Bild10

sociAl

Erhoben werden persönliche Informationen zu Ihrem Befinden, kognitiver Verarbeitungsgeschwindigkeit, Rauchverhalten, Lebensgewohnheiten und etwaiges Vorhandensein von Symptomen und Krankheiten.

Bild6

boDy

Mittels DXA-Scans kann die genaue Zusammensetzung des Körpers gemessen werden. So wird ein genaues Bild von Knochendichte, Muskel- und Fettgewebe erzeugt. Eine verminderte Knochendichte könnte frühzeitig erkannt werden und die allgemeine Fitness wird ermittelt.

Das LEAD Studienzentrum  des LBI für Lungengesundheit ist mit den aktuellsten Forschungs- und Untersuchungsgeräten ausgestattet. In 4 Räumen durchlaufen die Teilnehmer*innen verschiedene Stationen zur Ermittlung ihres Gesundheitszustandes. Alle 4 Jahre kehren sie für einen neuerlichen Untersuchungsdurchlauf in das Studienzentrum  zurück. Über 15.000 Personen haben bereits an der LEAD Studie teilgenommen. Die Ergebnisse werden in einer anonymisierten Datenbank gespeichert und von unserem Forschungsteam analysiert. Dadurch werden wertvolle Erkenntnisse über die Gesundheit der österreichischen Allgemeinbevölkerung gewonnen.

Mit Lungenforschung eine bessere Zukunft für Sie und Ihre Kinder!

Teilnehmer*innen

Teilnahme an der LEAD Studie

Alle Teilnehmer*innen werden per Zufallsprinzip ausgesucht und spiegeln die Allgemeinbevölkerung wider. Einladungen für die Teilnahme werden per Post an ausgewählte Personen im Alter von 6 – 80 Jahren in Wien und einigen Bezirken in Niederösterreich versendet. Nach Erhalt der Einladung können Sie einen Termin vereinbaren.

LBI LH MaxRes-3435

Prim.a Priv.-Doz.in Dr.in Sylvia Hartl, MBA
OÄ Priv.-Doz.in Dr.in Marie-Kathrin Breyer, PhD
OÄ Priv.-Doz.in Dr.in Robab Breyer-Kohansal

LEADer

Das Team

Die LEAD Studie wird vom LBI für Lungengesundheit unter der Leitung von Prim.a Priv.-Doz.in Dr.in Sylvia Hartl, MBA, OÄ Priv.-Doz.in Dr.in Marie-Kathrin Breyer, PhD und OÄ Priv.-Doz.in Dr.in Robab Breyer-Kohansal durchgeführt. Zusammen mit den Mitarbeiter*innen des Studienzentrums und zahlreichen Partner*innen ist dieses einzigartige Projekt möglich. 

In Zusammenarbeit mit erfahrenen, internationalen Expert*innen werden die Untersuchungsergebnisse analysiert und veröffentlicht. 

WISSEN

Durch die Untersuchungen gewinnen wir neue Erkenntnisse über die Entstehung und den Verlauf von chronischen Erkrankungen.

HELFEN

Unsere Erkenntnisse eröffnen Patient*innen neue Behandlungswege, wodurch Patient*innen eine bessere Lebensqualität ermöglicht werden kann.

INFORMIEREN

Wir bringen unser Wissen in die Bevölkerung, sodass Risikofaktoren minimiert und Krankheiten verhindert werden.

VERÄNDERN

Unsere Forschung ermöglicht, die Gesundheit vieler Menschen zu schützen, zu erhalten oder sogar wiederherzustellen. Für eine bessere Zukunft für Sie und Ihre Kinder.

Mission

Unsere Ziele

Wir konnten bereits zahlreiche wichtige Erkenntnisse gewinnen, die unser Forschungsteam analysierte und in wissenschaftlichen Fachzeitschriften veröffentlichte. Genauere Informationen zu unseren Forschungsergebnissen finden Sie auf der Webseite des LBI für Lungengesundheit.